Tag-Archive for » Aurora «

Firefox Aurora wird eingestellt

Die Firefox-Entwickler räumen die Vorabversionen des Browsers auf und trennen sich vom Aurora Channel, der zwischen den auch künftig weiter verfügbaren Nightly Builds und den Betaversionen lag.

Nach einer Erklärung des Firefox-Teams hat der Test-Channel Aurora seine Erwartungen als erster stabilisierter Kanal nicht wirklich erfüllt. Anwender sollen durch die jetzige Änderung eine klare Auswahl zwischen Nightly mit experimentellen Features und Beta für eine stabilere Vorschau haben.

Die Firefox-Entwickler hatten den Aurora Channel vor sechs Jahren mit dem Wechsel von Version 5 auf kürzere Releasezyklen eingeführt, um dadurch mehr Rückmeldungen der Benutzer vor der jeweiligen Betaphase zu erhalten.

Laut ihrer Erklärung sind die Prozesse inzwischen moderner geworden, so dass sich das Team glaubt, stabilere Varianten des Browsers auch ohne die zusätzliche sechs- bis achtwöchige Aurora-Phase erstellen zu können. Neue Features werden künftig vom Nightly in den Beta Channel hinüberwandern, wenn sie die zuvor festgelegten Kriterien erfüllen.

Spezial-Firefox für Entwickler

Passend zum zehnten Jubiläum seines Browsers Firefox stellt Mozilla eine spezielle Version des Browsers online, die ausschließlich auf die Bedürfnisse von Webentwicklern hin optimiert ist.

Diese Developer Edition soll nach den Vorstellungen von Mozilla zentraler Bestandteil der täglichen Arbeit von Entwicklern und Programmierern werden und die Notwendigkeit der häufigen Nutzung  mehrerer verschiedener Browser und Plattformen zu großen Teilen unnötig machen.

Zu diesem Zweck hat Mozilla das Design des Firefox für Entwickler mit einem dunklem Design angepasst und einige bisher zur Verfügung stehende Werkzeuge in den Browser integriert. Dazu gehören der Firefox Tools Adapter, der nunden Namen  Valence trägt und die Entwicklung und das Debuggen von Anwendungen „Browser- und geräteübergreifend“ dadurch ermöglicht, dass er eine Schnittstellen zu anderen Produkten bereitstellt.

Außer dem ist die WebIDE verfügbar, die eine komplette Entwicklungsumgebung in den Browser bringt. Eine Spezialansicht erlaubt eine Webseite in verschiedenen Auflösungen und Größen zu testen. Außerdem können der Audio-Editor, die Web-Konsole, der Seiten-Inspektor, der Javascript-Debugger und auch die Netzwerkanalyse sowie einige weitere Tools genutzt werden.

Prinzipiell basiert die neue Developer Edition auf dem bisher gepflegten sogenannten Aurora-Zweig, der durch die Entwickler-Version abgelöst wird. Wie bisher Aurora wird die neue Browser-Version alle sechs Wochen neue Funktionen bekommen, die die stabilisierende Nightly-Entwicklungsphase schon durchlaufen haben.

Neue Entwicklerwerkzeuge in der Auroraversion von Firefox

Firefox EyedropperGoogles Browser Chrome mit seinen Dev Tools ist unter Webentwicklern häufig als Browser der Wahl.

Deshalb versuchen die Entwickler bei Firefox zur Freude der Ersteller von Internetseiten mit eigenen Werkzeugen den Abstand zu verkürzen und sich so für diese Nutzergruppe wieder stärker ins Gespräch zu bringen.

In der Pre-Beta Aurora stehen nun einige neue Tools und Ergänzungen bereit, deren offizielle Auslieferung für Firefox 31 für den Juli dieses Jahres geplant ist.

Dazu zählt unter anderem das überarbeitete Box-Model-Tab im Inspector, in dem man jetzt mit einem Doppelklick auf das gewünschte Element dessen Werte anpassen kann.

Das neu eingebauten Eyedropper Tool im Color Picker des Inspectors nimmt jetzt außerdem die Farbe eines beliebigen Pixels einer Internetseite auf.

Im Editor können Entwickler jetzt mehrere Bereiche gleichzeitig auswählen und die letzte Wahl auch wieder rückgängig machen. Zusätzlich gibt es dort nun auch Keybindings für Sublime.

Firefox Android-Auroraversion kann auf Marketplace zugreifen

Wer Webseiten erstellt, checkt neue Browser in aller Regel, sobald die ersten Betas verfügbar sind. Mit der aktuellen Aurora-Version von Firefox für Android hat man ab sofort Zugriff auf den Firefox Marketplace. Das Angebot ist noch in der Entwicklung, und Mozilla erwartet, dass Leute, die den Marketplace testen, den Entwicklern auch ein Feedback dazu geben, um Design, Leistung und Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Zurzeit findet man im Marketplace nur ein paar Apps aus den Bereichen Soiele, News und Produktivität, die man installieren und nutzen kann. Dazu gehört zum Beispiel auch ein Twitter-Client.

Später soll der Marketplace auch für andere Plattformen als Android freigegeben werden. Wann das sein wird, ist aber noch nicht bekannt.

Firefox 6 Beta und Firefox 7 Aurora im Download

Seit ein paar Tagen kann man jetzt Firefox 6 als Beta bei Mozilla downloaden. Besonders interessant bei der neuen Version ist das neue Berechtigungssystem, mit dem man jede Webseite einzeln konfigurieren kann. Das schließt das Verbot der Speicherung von Cookies, Passwörtern und Lokalisierungsinformationen und auch Popup-Fenster ein. Die HTML5-Funktionen wurden auch stark erweitert. Die Final von Firefox 6 soll Mitte August fertig sein.

Auch Firefox 7 kann man schon als Frühversion im Aurora-Kanal downloaden. Diese frühe Vorschau legt einen besonders schnellen Programmstart hin und zeigt eine deutlich Beschleunigung bei Javascript. Die neue Grafikschnittstelle Azure stellt unter Windows 7 die Inhalte der Canvas-Tags dar und ist dabei bis zu zehnmal schneller.

Category: Allgemein, HTML  Tags: , , , , ,  Comments off