Tag-Archive for » eingestellt «

Firefox Aurora wird eingestellt

Die Firefox-Entwickler räumen die Vorabversionen des Browsers auf und trennen sich vom Aurora Channel, der zwischen den auch künftig weiter verfügbaren Nightly Builds und den Betaversionen lag.

Nach einer Erklärung des Firefox-Teams hat der Test-Channel Aurora seine Erwartungen als erster stabilisierter Kanal nicht wirklich erfüllt. Anwender sollen durch die jetzige Änderung eine klare Auswahl zwischen Nightly mit experimentellen Features und Beta für eine stabilere Vorschau haben.

Die Firefox-Entwickler hatten den Aurora Channel vor sechs Jahren mit dem Wechsel von Version 5 auf kürzere Releasezyklen eingeführt, um dadurch mehr Rückmeldungen der Benutzer vor der jeweiligen Betaphase zu erhalten.

Laut ihrer Erklärung sind die Prozesse inzwischen moderner geworden, so dass sich das Team glaubt, stabilere Varianten des Browsers auch ohne die zusätzliche sechs- bis achtwöchige Aurora-Phase erstellen zu können. Neue Features werden künftig vom Nightly in den Beta Channel hinüberwandern, wenn sie die zuvor festgelegten Kriterien erfüllen.

Google räumt weiter massiv bei seinen Diensten auf

Das Großreinemachen bei Google geht munter weiter. Der angekündigte Frühjahrsputz betrifft wieder einige Dienste und APIs.

Picasa für Linux wird eingestellt. Wer es hat, kann es weiter benutzen, es gibt aber keine Updates mehr. Auch der Picasa Web Albums Uploader für Mac und das Picasa Web Albums Plugin für iPhoto werden eingestellt. Google rät hier den Benutzern zum Umstieg auf Picasa für Mac 3.9, das diese Funktionen auch enthält.

Für Ersteller von Webseiten interessant könnte der Wegfall der Zahlungsfunktion für Zeitungs-Webseiten One Pass sein. Google will zwar weiter mit Zeitungsverlagen kooperieren, sagt aber noch nicht, wie das in Zukunft gemacht werden soll.

Auch die Browsererweiterung Google Related soll in den folgenden Wochen mangels Interesse eingestellt werden.

Google Sync für Blackberry wird ab 1. Juni 2012 ebenfalls abgeschaltet, das gleiche gilt für die Web-App für Google Talk. Hier kann man höchstens auf Google Talk für Android umsteigen.

Bei der Patentsuche gibt es auch Änderungen. So wird die dazugehörige Internetseite abgeschaltet und die Funktionen in die normale Google-Suche verlagert.

Bei den APIs gibt es auch einige Änderungen, einige ältere und wenig genutzte werden abgeschaltet. Die Details dazu finden Sie in Google‘ s Developers Blog.

Adobe Flash und MS Silverlight verabschieden sich

Zwei der bekanntesten proprietären Plattformen für Web-Entwickler verabschieden sich in diesen Tagen vom Markt.

Adobe stellt die Entwicklung des Flash-Players für mobile Plattformen ein und schwenkt voll auf HTML5 mit Dreamweaver, Edge und Phonegap um. In dem Zusammenhang werden bei Adobe auch 750 Stellen hauptsächlich in Nordamerika und Europa gestrichen.

Aber auch Microsoft musste jetzt sein Framework Silverlight zur Disposition stellen. Die Version 5 von Silverlight wird auch die letzte sein. Silverlight 5 wird auch nur noch unter Windows und im Internet Explorer laufen.

Category: HTML  Tags: , , , , , , ,  Comments off