Tag-Archive for » Voreinstellungen «

Blender 2.78 rendert Stereo-VR

blender2-78Wer als Webworker häufig mit 3D-Animationen arbeitet, wird an einer neuen Blender-Version Freude haben. Die neueste Version 2.78 des Open-Source-3D-Pakets kann nun auch Panoramen für Stereo-VR ausgeben.

Dieser Teil des Projekts wurde von Google unterstützt. Als Test wurde die erste Szene des Open Movie „Caminandes“ in VR gerendert und kann auf YouTube angesehen werden.

Cycles kann jetzt auch mit Grafikkarten der 10xx-Serie von Nvidia über das CUDA Toolkit 8.0 umgehen. Für ältere Karten wird das Toolkit in Version 7.5 genutzt. Die bisher eher schlechte Render-Performance von GeForce-980-ti- und Titan-X-Karten verbessert Blender 2.78 ebenfalls.

Der Grease Pencil 2D-Zeichnungen direkt im 3D-Raum kann erstellen und animieren. Teile des Werkzeugs wurden in der neuen Version von Grund auf neu konzipiert: Dicke, Deckkraft, Jitter und andere Parameter reagieren jetzt auf druckempfindliche Grafiktabletts und Tablets. Es werden fünf verschiedene Voreinstellungen mitgeliefert, eigene lassen sich zusätzlich definieren.

Blender 2.78 läuft unter Windows, OS X und Linux und kann ab sofort heruntergeladen werden.

Das neue 3D-Programm Blender 2.77

Blender2.77Die neueste Version 2.77 des Open-Source-3D-Pakets Blender läuft jetzt nicht mehr unter dem veralteten Windows XP, und die Software setzt jetzt auch OpenGL ab Version 2.1 voraus. Dafür läuft Blender aber jetzt an vielen Stellen schneller. Designer, die gerne mit 3D-Grafik arbeiten, dürften sich freuen.

Optimierte Voreinstellungen verhelfen Neueinsteigern jetzt schneller zu besseren Resultaten. Zum Beispiel erzeugt die Render-Engine Cycles jetzt von Anfang an hochwertigere Ausgaben – wenn auch auf Kosten einer etwas längerer Renderzeit.

Feuer, Rauch und Point-Density-Texturen können jetzt jetzt auch mit CUDA-fähigen Grafikprozessoren berechnet werden. Die Darstellung von Bewegungsunschärfe in Cycles lässt sich jetzt mit Shutter-Kurven ziemlich fein justieren.

Das Programm emuliert jetzt auch einen Rolling-Shutter-Effekt. Feuer- und Rauchsimulationen kann Blender auf Wunsch auch im OpenVDB-Format speichern, um sie dann mit anderen Programmen auszutauschen, die das Format unterstützen.

Blender läuft unter den Betriebssystemen Windows, Mac OS X und Linux und steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.