Tag-Archive for » Sicherheitshinweise «

Browser-Updates für Firefox, Firefox ESR und Tor

In Firefox, Firefox ESR (Extended Support Release) sowie dem auf ESR basierenden Tor Browser finden sich mehrere Sicherheitslücken, die Angreifern unter bestimmten Umständen das Ausspähen von Informationen, Cross-Site-Scripting-Angriffe und sogar das Ausführen beliebigen Codes mit den Rechten des Browsers möglich machen.

Nach aktuellen Sicherheitshinweisen von Mozilla sind alle Vorgänger-Versionen des Browsers Firefox 57 aka Quantum und Firefox ESR vor dem aktuellen Release 52.5 betroffen. Die Versionen vor 7.0.10 des anonymisierenden Tor Browsers sind such verwundbar, weil der Tor-Browser auf Firefox ESR aufsetzt.

Unter den insgesamt 15 in Firefox geschlossenen Sicherheitslücken bewerten die Entwickler drei als “kritisch” und eine als “hoch”. Weitere elf Lücken ordnen sie als “niedrig” bis “mittel” ein. Das Notfallteam des BSI CERT Bund sieht das aber durchaus etwas anders: Es stufte das von den Sicherheitslücken ausgehende Risiko durchgängig als “sehr hoch” ein.

Benutzer sollten in jedem Fall zügig updaten: Die abgesicherten Versionen des im Zuge des Projekts Quantum rundum überarbeiteten und nun deutlich schnelleren und ressourcenschonenderen Firefox 57 und von ESR 52.5 stehen zum Download bereit. Das gilt auch für den auf ESR 52.5 basierenden Tor Browser 7.0.10.

Sicherheitsupdates für Adobes ColdFusion

ColdFusionWer als Seitenbauer ColdFusion von Adobe benutzt, sollte dringend die neuesten Sicherheitsupdates einspielen, denn die Seitenbaukästen ColdFusion 10 bis zum Update 17 und ColdFuison 11 bis zum Update 6 sind auf allen verfügbaren Plattformen verwundbar.

Potentielle Angreifer können sogar zwei Lücken (CVE-2015-8052 und CVE-2015-8053) für ihre XSS-Attacken benutzen. Update 7 und Update 18 stehen jetzt zum Download bei Adobe bereit.

Adobe empfiehlt Benutzern seiner Software, diese dafür bereitgestellten Sicherheitsupdates bald einzuspielen. Eine akute Bedrohung soll aber derzeit noch nicht gegeben sein. Eine andere Sicherheitslücke (CVE-2015-5255) gibt es auch in BlazeDS. Sie wird durch diese Updates ebenfalls geschlossen. Darüber hinaus legt Adobe seinen Kunden ans Herz, die Sicherheitshinweise für ColdFusion zu befolgen.