Webhosting

/Tag:Webhosting

Webseite erstellen lassen – Worauf Sie achten sollten

Wenn es eine Firmenwebseite ist, Existenz und Zukunft davon abhängt - dann lieber eine Webseite erstellen lassen, als mit einer schlechten Webseite Alles zu riskieren.Als erstes müssen Sie entscheiden und verstehen,  wie wichtig eine überzeugende Webseite für Sie ist. Wenn ihnen dann die Zeit fehlt, all das zu lernen, was sich andere in 3 Jahren Ausbildung + x Jahre Erfahrung erarbeiten: Bitte nicht einfach blind auf jedes ach so günstige Angebot eingehen und gut überlegen, wen Sie Ihre Webseite erstellen lassen.Doch woran erkennen Sie eine gute Webdesign Agentur?Jede Agentur wirbt damit besonders professionell zu sein, ein tolles Team zu haben. Seit 100 Jahren am Markt oder jung und Dynamisch...? Alles wird selbstverständlich zur vollen Zufriedenheit, ganz nach Ihren Wünschen (bla bla?).Ist doch ähnlich wie bei einer Versicherung. Auf den ersten Blick klingen die vollmundigen Worte eines Versicherungsvertreters auch immer super toll. Wie viel davon stimmt, zeigt sich im ersten [...]

By | 2018-01-28T02:31:43+00:00 Januar 27th, 2018|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Webseite erstellen lassen – Worauf Sie achten sollten

Übernahme am Providermarkt

Die Host Europe Group ist der größte europäische Hosting-Konzern könnte jetzt an Go Daddy verkauft werden. Dies US- Unternehmen aus Arizona gilt als der größte Domainregistrar der Welt und auch als eine der größten Zertifizierungsstellen für TLS-Zertifikate. Im Relation dazu ist das Webhosting-Geschäft von Go Daddy besonders in Europa noch ziemlich klein. Vermutlich zur Stärkung dieses Geschäftsbereichs zieht Go Daddy jetzt die Übernahme von Host Europe in Erwägung, berichtet die Agentur Reuters aktuell unter Hinweis auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Die Deutschen Telekom hält seit 2009 Strato, die Nummer zwei auf dem deutschen Hosting-Markt. Der Marktführer in Deutschland ist nach allgemeiner Auffassung United Internet, zu dem 1&1, Web.de, GMX, Internet-X, Fasthosts, Arsys und United-Domains gehören. Inzwischen habe die Deutsche Telekom ihr Angebot vorletzte Woche zurückgezogen und United Internet sei nun von Go Daddy überboten worden.

By | 2016-11-25T19:30:06+00:00 November 25th, 2016|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Übernahme am Providermarkt

Auch der Neckermann-Katalog ist jetzt Geschichte

Nachdem bei Quelle schon vor zwei Jahren die Lichter ausgingen und die restliche Ware des Versandhändlers über Restpostenhändler vermarktet wurde, hat es am Wochenende auch den Versandhändler Neckermann getroffen: Im Kataloggeschäft des ersten Quartals 2012 gab es einen Umsatzrückgang um 50%. Jetzt will Neckermann einen Kurswechsel machen, damit es dort nicht genauso kommt wie seinerzeit bei Quelle. Das Kataloggeschäft soll komplett beendet werden und die Ware nur noch über den Internetshop verkauft werden. Dort liefen sowieso schon 80% des Umsatzes. Der Internetshop ist profitabel und wächst zweistellig. Für Unternehmen, die im Webhosting und in der Seitenerstellung tätig sind, ist das ein weiteres gutes Argument für die Kundenakquisition bei Unternehmen des Handels und bietet eine gute Gelegenheit für eine Angebotsoffensive in Sachen Webshops und E-Commerce.

By | 2012-04-30T14:02:55+00:00 April 30th, 2012|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Auch der Neckermann-Katalog ist jetzt Geschichte

Einen Provider hab ich schon – fehlen nur noch die Seiten

Gerade in den Jobbörsen, wo viele Anfragen zur Erstellung von Webseiten kommen, findet man immer wieder Formulierungen wie "Internetadresse und Provider hab ich schon – jetzt fehlen nur noch die Internetseiten". Die Reihenfolge ist entscheidend Das ist wie ein Pferd von hinten aufzäumen. Zunächst muss man natürlich einen passenden Domainnamen finden, der nach Möglichkeit einen guten Zusammenhang mit dem geplanten Inhalt der Seite haben sollte. Bei der deutschen Vergabestelle DENIC kann man per Whois-Abfrage nachschauen, ob eine deutsche Internetadresse schon vergeben oder noch zu haben ist. Allerdings erlaubt die DENIC nicht beliebig viele Abfragen, meist ist nach einem Dutzend Schluss. Dann kann man aber auf andere Whois-Abfragen im Netz zurückgreifen, die man auch über Google finden kann. Fast jeder Provider stellt eine solche Abfrage ohne Beschränkungen bereit. Funktionalität und Verkehrsaufkommen bestimmen das Hosting-Angebot Danach muss man klären, welche Funktionalitäten in der neuen Internetseite genutzt werden sollen, denn das entscheidet [...]

By | 2012-02-16T08:46:49+00:00 Februar 16th, 2012|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Einen Provider hab ich schon – fehlen nur noch die Seiten