Tag-Archive for » Fehlermeldungen «

JetBrains aktualisiert PhpStorm und PyCharm

Beim dem tschechischen Toolhersteller JetBrains startet traditionell im November die Update-Welle über alle Entwicklungsumgebungen hinweg.

Auf das für die Webentwicklung ausgelegte WebStorm 2017.3 folgen nun PyCharm 2017.3 für Python- und PhpStorm 2017.3 für PHP-Entwickler.

Auf das frische Release des Flaggschiffs IntelliJ IDEA muss man noch ein wenig warten, es dürfte sich aber außer durch Bugfixes kaum vom Release Candidate unterscheiden, der schon seit Mitte November verfügbar ist.

Nullable Types aus PHP 7.1 und REST-Client-Interface

PhpStorm kommt wie schon in den vergangenen beiden Jahren kurz vor dem Release der neuen Sprachversion heraus, so dass die für PHP 7.2 erwarteten Neuerungen dort noch nicht berücksichtigt werden.

Dafür bietet die Entwicklungsumgebung aber erstmals den vollständigen Support für die in PHP 7.1 eingeführten Nullable Types. Die beiden Refactoring-Funktionen Extract Interface und Change Signature sind darauf vorbereitet und bewahren die Nullability statt wie bisher (falsche) Fehlermeldungen herauszugeben.

Firefox 44 mit Videochat und besseren Fehlermeldungen

firefox-logoBisher wurde die Medienunterstützung für HTML5-Videos im Mozillas Browser Firefox je nach genutztem Codec und offiziell nur  getestet.

Mit der soeben veröffentlichten Version 44 von Mozillas  Browsers ist das aber inzwischen abgeschlossen. Firefox 44 nutzt jetzt als Voreinstellung den System-Dekoder für H.264, wenn er verfügbar ist. Macht das Probleme, wird stattdessen die Nutzung des freien Codec VP9 und des WebM-Containers aktiviert.

Verschönert wurden die Warnhinweise und Fehlermeldungen im Zusammenhang mit Zertifikaten und Verbindungen. Statt der bisher genutzten eher allgemeinen Texte mit schwer zu deutenden Symbolen zeigt der Firefox jetzt kurze und klare Fehlermeldungen in unaufdringlichem Design an.

Schon seit mehr als einem Jahr testet Mozilla seine Implementierung des WebRTC-Standards mit seinem eigenen, in den Browser eingebauten Videochat „Hello“. Wie man den Neuerungen für Entwickler entnehmen kann, hat Mozilla bei Firefox 44 die Hersteller-Präfixe seiner Implementierung von WebRTC jetzt entfernt. Das heißt also, dass die Implementierung jetzt standardkonform sein sollte. Deshalb ist der Hello-Client wohl auch nicht mehr als Beta-Version gekennzeichnet.