Die Entwickler haben soeben die quelloffene Desktop-IDE Eclipse in ihrer neuesten Version 2019-12 veröffentlicht.

Programmentwickler können sie als IDE-Pakete für mehrere Programmiersprachen wie Java, C/C++, JavaScript, PHP und Rust jetzt herunterladen.

Die Highlights der neuen Eclipse-Version

Mit Eclipse 2019-12 können sich Entwickler in textbasierten Editoren jetzt Fehlermeldungen und Warnhinweise auch zwischen den Zeilen eingeschoben anzeigen lassen.

Die neue Version der Java-Entwicklungsumgebung unterstützt jetzt auch Java 13 und besitzt im Java-Editor eine optionale Postfix Completion.

Es gibt auch Geschwindigkeitsverbesserungen bei der Versionsverwaltung Git, was man besonders bei großen Git-Repositorys recht deutlich bemerkt.

Der Upgrade auf Eclipse 2019-12

Weitere Details finden Sie auf der Webseite zum Eclipse-2019-12-Release – dabei auch eine Liste mit Links zu den entsprechenden Neuerungen der am Release beteiligten Eclipse-Projekte.

Um Ihre vorhandene Eclipse-IDE auf Version 2019-12 upzugraden, müssen Sie in Window / Preferences: Install+Update / Available Update Sites bei “Latest Eclipse Release” einen Haken setzen und dann Help / Check for Updates ausführen.

In der aktuellen Version ist diese Option dann auch standardmäßig aktiviert, so dass dieser Schritt bei Neuinstallationen in Zukunft unnötig wird. Die IDE-Pakete von Eclipse 2019-12 können Sie entweder per Eclipse Installer installieren oder sie als ein einzelne IDE-Pakete direkt herunterladen .