Kritische Lücken in PHP Everywhere erlauben WordPress-Übernahme

Durch eine kritische Sicherheitslücke in dem Plugin PHP Everywhere hätten Angreifer beliebigen Code in WordPress-Instanzen ausführen können. Ein Update des Plugins steht zum Update bereit. Sicherheitslücken im Plug-in PHP Everywhere, das auf über 30.000 WordPress-Seiten installiert wurde, erlauben Angreifern das Einschleusen von Schadcode. Sie könnten dadurch die WordPress-Seiten übernehmen. Dazu reichen die Rechte eines normalen Nutzers aus, bestätigt das IT-Sicherheitsunternehmen Wordfence. Die Plug-in-Entwickler haben die Lücken jetzt mit einer aktualisierten Version geschlossen. Es gab mehrere Sicherheitslücken [...]