PHP

/Tag: PHP

Angriff auf das CMS WordPress vorgeführt

Sam Thomas vom britischen Sicherheitsanbieter Secarma hat gerade auf der Cybersecurity-Konferenz BSides in Manchester einen Angriff auf das WordPress PHP Framework vorgeführt, der zu einer vollständigen Kompromittierung einer auf WordPress basierenden Internetseite führen kann. Der Bug ist schon seit über einem Jahr bekannt Das ist deshalb möglich, weil eine Sicherheitslücke, die schon seit einem Jahr besteht, bis heute ungepatcht ist. Für den Angriff muss das WordPress den Upload von Dateien erlauben. Ist das der Fall, kann ein Angreifer eine speziell gestaltete Thumbnail-Datei hochladen, die dann unter anderem einen Server Side Request Forgery-Bug ausnutzt. Die Sicherheitsforscher betonten, dass dadurch nicht nur vertrauliche Daten offen gelegt werden können, sondern unter Umständen sogar die Ausführung von Remotecode möglich ist. Die Sicherheitslücke steckt dem Forscher zufolge in der Funktion „wp_get_attachment_thumb_file“ in der Datei „/wpincludes/post.php“. Angreifer müssen nur die Kontrolle über einen der Parameter im Aufruf „file_exists“ gewinnen. Wenn zusätzlich auch das Autoloading aktiv ist, kann sogar [...]

By |2018-08-19T19:27:42+00:00August 19th, 2018|Bildbearbeitung, Coding, PHP|Kommentare deaktiviert für Angriff auf das CMS WordPress vorgeführt

Die IDE NetBeans 9.0 ist verfügbar

Es brauchte drei Jahre Organisation und Entwicklung unter dem Dach der Apache Software Foundation, bis nun endlich mit NetBeans 9.0 ein erstes Release der Integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment – IDE) für Java-Entwickler erschienen ist. Die Unterstützung der Modularisierung hat viel Zeit gekostet Dass es drei Jahre für die Entwicklung von NetBeans 9 gebraucht hat, liegt auch an der mit Java 9 eingeführte Modularisierung dieser Sprache. Die Entwickler der IDE wollten natürlich dieses essenzielle Feature ebenfalls unterstützen. JavaScript, PHP, Groovy, Enterprise Java und C/C++ kommen nach Bisher war NetBeans nicht nur eine IDE für Java-SE-Entwickler, wie neue Hauptversion vielleicht nahelegt, sondern auch andere Programmierplattformen wie JavaScript, PHP sowie C/C++ und Java EE (bzw. Jakarta EE) wurden in den Vorversionen unterstützt. Ich selbst benutze die IDE schon seit Jahren für die Web-Programmierung mit PHP – für mich war es bisher das beste Werkzeug ever für diese Zwecke. Leider wurde die Unterstützung für [...]

By |2018-07-30T19:27:35+00:00Juli 30th, 2018|Coding, Javascript, PHP, Webwerkzeuge|Kommentare deaktiviert für Die IDE NetBeans 9.0 ist verfügbar

Coding: WordPress – Email bei Aktualisierung

Wer zusammen mit mehrere Ko-Autoren an einem Blog schreibt, möchte in der Regel gerne immer auf dem aktuellsten Stand der Beiträge sein. Ein in PHP geschriebener Code-Schnipsel mit der Funktion post_updated_email() aus dem Netz kann bei diesem Problem gut weiter helfen: function post_updated_email( $post_id ) { global $current_user; get_currentuserinfo(); // Ist es nur eine Revision, dann keine Email senden if ( wp_is_post_revision( $post_id ) ) return; $post_title = strip_tags(get_the_title( $post_id )); $post_url = get_permalink( $post_id ); $subject = '[UPDATE] ' . $post_title ; $message = __('Update by ', 'domain') . $current_user->display_name . ' ('.date('c', current_time( 'timestamp', 0 )).')' . "\n\n"; $message .= $post_title . ": " . $post_url; $message .= "\n\n" . __('Update in Post.', 'domain'); $headers = 'From: '.get_bloginfo('name').' <' . get_bloginfo('admin_email') . '>' . "\r\n"; // Email an den Admin wp_mail( get_bloginfo('admin_email'), $subject, $message, $headers ); } add_action( 'save_post', 'post_updated_email' ); Der Code-Schnipsel sendet dem Admin eine [...]

By |2018-01-27T21:19:51+00:00Dezember 16th, 2017|Allgemein, CMS, Coding, PHP|Kommentare deaktiviert für Coding: WordPress – Email bei Aktualisierung

JetBrains aktualisiert PhpStorm und PyCharm

Beim dem tschechischen Toolhersteller JetBrains startet traditionell im November die Update-Welle über alle Entwicklungsumgebungen hinweg. Auf das für die Webentwicklung ausgelegte WebStorm 2017.3 folgen nun PyCharm 2017.3 für Python- und PhpStorm 2017.3 für PHP-Entwickler. Auf das frische Release des Flaggschiffs IntelliJ IDEA muss man noch ein wenig warten, es dürfte sich aber außer durch Bugfixes kaum vom Release Candidate unterscheiden, der schon seit Mitte November verfügbar ist. Nullable Types aus PHP 7.1 und REST-Client-Interface PhpStorm kommt wie schon in den vergangenen beiden Jahren kurz vor dem Release der neuen Sprachversion heraus, so dass die für PHP 7.2 erwarteten Neuerungen dort noch nicht berücksichtigt werden. Dafür bietet die Entwicklungsumgebung aber erstmals den vollständigen Support für die in PHP 7.1 eingeführten Nullable Types. Die beiden Refactoring-Funktionen Extract Interface und Change Signature sind darauf vorbereitet und bewahren die Nullability statt wie bisher (falsche) Fehlermeldungen herauszugeben.

By |2017-11-30T10:41:06+00:00November 30th, 2017|PHP, Webwerkzeuge|Kommentare deaktiviert für JetBrains aktualisiert PhpStorm und PyCharm

Vorbereiten auf PHP 7

Im August dieses Jahres endet der aktive Support für PHP 5. Danach gibt es noch ein Jahr länger Patches gegen Sicherheitslücken geben, aber so langsam müssen sich Entwickler und Anwender darauf einstellen, ihre PHP-Programme rechtzeitig auf die neue Version PHP 7 zu migrieren. Durch diese klaren Festlegungen zur Support-Dauer wollen die Entwickler einen Fehler wie beim Erscheinen von PHP 5 vermeiden. Damals hatten sie nämlich kein eindeutiges Ende für die Vorversion PHP 4 vorgegeben, die deshalb noch recht lange gewartet werden musste. Das PHP-Projekt hat PHP 7 genutzt, um viele zuvor als "deprecated" abgekündigte Altlasten aus PHP herauszunehmen und die teilweise inkonsistente und undokumentierte Semantik aufzuräumen. Unter anderem zur sauberen Implementierung eines abstrakten Syntaxbaums überarbeiteten die Entwickler die Syntax von PHP 7 bezüglich der Verwendung von Variablen. PHP-Programmierer müssen aber nicht nur auf Altes verzichten - sie bekommen mit PHP 7 auch viele neue Features, die die Arbeit mit [...]

By |2017-06-18T14:02:19+00:00Juni 18th, 2017|Allgemein, PHP|Kommentare deaktiviert für Vorbereiten auf PHP 7

Kein Support mehr für PHP 5

Am heutigen 1. Januar 2017 hat PHP 5.6 als letzte 5er-Version der beliebten Script-Sprache das Ende seiner aktiven Supportphase erreicht: Die aktuelle Version PHP 5.6.30 wird das letzte reguläre PHP-5-Release sein, das herausgekommen ist. Danach gibt es nur noch das neueste Haupt-Release PHP 7 bzw. PHP 7.1. An PHP 5 wird auch ab sofort nicht mehr weiter entwickelt. Allerdings versprechen die Entwickler, kritische Sicherheitslücken in PHP 5.6 noch bis Ende 2019 zu stopfen – aber spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte man auf eine 7er-Version der Scriptsprache aufgestiegen sein. Die Web-Statistiker von W3tech fanden PHP 7 bisher nur auf 2,5% der untersuchten Internetseiten, die PHP nutzen. PHP 5.6 wird auf 21% der PHP-Sites eingesetzt, der Rest verteilt sich auf ältere, nicht mehr gepflegte PHP-Versionen. Nach Angaben von W3tech nutzen über 80% der 10 Millionen populärsten Websites PHP. Etwas freundlicher kommt die Statistik von packagist.org, dem Standard-Repository des PHP-Package-Managers Composeherüber: Hier kamen PHP 7.0 und [...]

By |2017-01-01T20:28:43+00:00Januar 1st, 2017|Allgemein, PHP|Kommentare deaktiviert für Kein Support mehr für PHP 5

Neuer Tiobe-Index der Programmiersprachen

Es ist wieder soweit: Wie in jedem Monat hat TIOBE seinen Programmiersprachenindex auf der Basis von Ergebnissen verschiedener Suchmaschinen soeben veröffentlicht. In dieser aktuellen Rangliste können die schonim Juli in die Top 10 eingezogenen Assemblersprachen ihre Position weiter festigen. Offensichtlich gibt es auch weiterhin einen deutlichen Bedarf an hardwarenaher Programmierung – zum Beispiel im Internet der Dinge (IoT - Internet of Things). In der Spitzengruppe fällt ganz besonders die gestärkte Position von Microsofts Visual Basic .NET zu Lasten von JavaScript und PHP auf.

By |2016-11-08T17:09:32+00:00November 8th, 2016|Allgemein, Javascript, PHP|Kommentare deaktiviert für Neuer Tiobe-Index der Programmiersprachen

PHP: Domain aus einer URL auslesen

Zu den häufigeren Aufgaben eines Programmierers gehört es, die Domain aus einer URL auszulesen. Zum Beispiel sollte aus der URL „https://www.homepage-anleitung.de/2016/08/javascript-alternative-dart-bringt-version-1-19/“ die Domain „www.homepage-anleitung.de“ isoliert werden. Diese Aufgabe kann man als eigene kleine Funktion auf Basis von ParseUrl() realisieren: function getHost($url) { $parseUrl = parse_url(trim($url)); return trim($parseUrl[host] ? $parseUrl[host] : array_shift(explode('/', $parseUrl[path], 2))); } Hier einige Aufrufe der Funktion getHost() und die Ergebnisse dazu: getHost("homepage-anleitung.de"); -> homepage-anleitung.de getHost("https://homepage-anleitung.de"); -> homepage-anleitung.de getHost("www.homepage-anleitung.de"); -> www.homepage-anleitung.de getHost("sub.homepage-anleitung.de"); -> sub.homepage-anleitung.de getHost("https://homepage-anleitung.de/datei.php"); -> homepage-anleitung.de

By |2016-08-30T18:16:59+00:00August 30th, 2016|Allgemein, PHP|Kommentare deaktiviert für PHP: Domain aus einer URL auslesen

Veraltete WordPress-Plugins locken Hacker an

Die Sicherheitsfirma Sucuri hat im ersten Quartal dieses Jahres mehr als 11.000 kompromittierte Internetseiten untersucht. Aus ihrem Bericht geht hervor, dass häufig  erweiterbare Komponenten von CMS den Angreifern als Einfallstor dienen. Mehr als 1 Milliarde Internetseiten auf CMS-Basis Zurzeit sind über eine Milliarde Internetseiten aufrufbar, und hinter mehr als einem Drittel von ihnen stehen die Content-Management-Systeme (CMS) WordPress, Joomla, Drupal und Magento. Von diesen CMS hat WordPress einen Marktanteil von über 60 Prozent, was auch auf seine durch Themes und Plugins vielfach erweiterbare Plattform zurückzuführen ist. Bei WordPress fanden die Sucuri-Sicherheitsforscher auf jeder vierten der gehackten Seiten veraltete und anfällige Versionen der Plugins RevSlider, GravityForms und TimThumb. Die untersuchten Hackerangriffe hatten jedoch kaum etwas mit der Kernanwendung des CMS zu tun, sondern mehr mit unsachgemäßer Installation, Konfiguration und Wartung durch Administratoren oder Hoster. Die Infektionsursachen Die häufigste Ursache von Infektionen waren Schwachstellen in den Erweiterungs-Komponenten i.e. Plugins, Erweiterungen, Module, Templates, Themes und ähnlichen Komponenten Obwohl schon lange automatische Updates möglich sind, waren 56 Prozent aller infizierten WordPress-Sites nicht auf dem aktuellen Stand. Das ist im Vergleich zu [...]

By |2018-01-27T21:20:02+00:00Mai 25th, 2016|CMS, CSS, HTML, PHP|Kommentare deaktiviert für Veraltete WordPress-Plugins locken Hacker an

Zend Server beherrscht jetzt PHP 7

Nach der Übernahme von Zend im Oktober 2015 hat Rogue Wave jetzt das erste große Zend Server Release bekannt gegeben. Die Version 9 des Applikationsservers kann mit dem im Dezember 2015 veröffentlichten PHP 7 umgehen, was die Anwendungen merklich schneller machen soll. Weitere Neuerungen sind Möglichkeiten zum Code Tracing und Black Box Recording, die bei der Entwicklung und im Betrieb helfen können, Fehlerquellen schneller zu finden. Mit diesem Update stellt Rogue Wave außerdem Zend Server Professional Plus und Zend Server Enterprise Edition vor. Abonnenten dieser beiden Dienste können sich nicht nur bei Fragen zu Zend Server selbst an den Support des Unternehmens wenden, sondern sie haben auch Zugriff auf Experten zu weiteren Themen wie beispielsweise CentOS, Apache, MySQL und PHP. Damit will Rogue Wave Hilfe beim Umgang mit dem Open-Source-Stack unter auf Zend Server gehosteten PHP-Anwendungen bieten.

By |2016-05-13T15:15:14+00:00Mai 13th, 2016|Allgemein, Webwerkzeuge|Kommentare deaktiviert für Zend Server beherrscht jetzt PHP 7