PHP zählt immer noch zu den meistgenutzten Programmiersprachen im Internet. Die Fertigstellung der neuen Hauptversion 8 steht kurz bevor. Das Entwicklerteam von PHP 8 hat die neuen Features der kommenden Major-Version inzwischen festgelegt.

Mit einem Feature Freeze und der Veröffentlichung der ersten Beta zu PHP 8 stehen die neuen Funktionen der achten Hauptversion der Programmiersprache PHP jetzt fest. Das Entwicklerteam liegt dabei gut im Zeitplan. PHP 8 Beta 1 beseitigt ein paar Bugs im Kern und bei Komponenten wie beispielsweise dem JIT-Compiler.

Der neue JIT-Compiler

Eine der größeren Neuerungen in PHP 8 ist der Just-in-Time-Compiler(JIT)-Compiler. JIT ist eine Compilerstrategie, die aus dem Quellcode einen Zwischencode ableitet und den dann zur Laufzeit in architekturabhängigen Maschinencode umwandelt, und das dann “just in time” direkt über die CPU und nicht mehr über die Zend Virtual Machine, was die Ausführung der PHP-Programme erheblich beschleunigt.

An der JIT-Unterstützung für PHP wird schon seit längerer Zeit in einem separaten Entwicklungszweig gearbeitet. Mit der ersten Beta werden ein paar Probleme des JIT-Compilers behoben.

Support für JSON

Zu den großen Neuerungen zählt aber auch die JSON-Unterstützung als Kernstück. Sie wurde schon in der ersten Alpha-Version standardmäßig aktiviert. In einem Request of Comments (RFC) hatten die PHP-Entwickler eindeutig dafür gestimmt, weil die JSON-Dateien weit verbreitet sind.

Der weitere Weg zur Veröffentlichung

Die Beta 1 bringt neben Core-Fixes auch die Beseitigung einiger Speicherlecks im Lightweight Directory Access Protokoll (LDAP). Weitere Details zur PHP 8 Beta 1 stehen in den Release Notes auf GitHub. Nach dem Zeitplans kommen noch zwei weitere Beta-Versionen, und am 17. September dann der erste Release Candidate. Die Veröffentlichung der endgültigen Version von PHP 8 ist für den 26. November geplant.