Google hat eine neue, abgesicherte Ausgabe seines Webbrowsers Chrome veröffentlicht. Ältere Versionen des Google-Browsers sind angreifbar.

Chrome 74 schließt 39 Sicherheitslücken

In der neuen Version 74 haben die Entwickler 39 Sicherheitslücken dicht gemacht. Keine davon war zwar als “kritisch” eingestuft, aber trotzdem sollten die Benutzer Chrome 74.0.3729.108 zügig installieren.

Andernfalls könnten Angreifer unter Umständen Schadcode auf den Computer laden und ausführen. Google   hat fünf Schwachstellen in einer Sicherheitswarnung mit dem Einstufung “hoch” versehen.

Wie man diese Lücken ausnutzt, hat Google noch nicht beschrieben. Dadurch haben die Nutzer Zeit gewonnen, die abgesicherte Ausgabe zu installieren, bevor sich eventuelle Angreifer detailliert mit den Schwachstellen auseinandersetzen können.

Normalerweise geschieht die Aktualisierung automatisch. Man kann das Update zur Version Chrome 74 aber auch in den Einstellungen unter “Hilfe” und “Über Google Chrome” manuell starten.