Soeben hat Google die stabile Version (Stable Channel) des Web-Browsers Chrome für den Desktop für die Betriebssysteme Windows, macOS und Linux auf die Version 89.0.4389.114 angehoben.

Dieses Update, das wie üblich in den nächsten Tagen und Wochen an bestehende Installationen des Browsers ausgespielt werden soll, beseitigt laut Google insgesamt 8 Schwachstellen. Von mindestens sechs dieser Sicherheitslücken soll ein hohes Risiko ausgehen.

Wie schon früher führt Google auch im aktuellen Security Advisory zu Chrome 89.0.4389.114 nur die Schwachstellen explizit an, die nicht von Google selbst, sondern von externen Sicherheitsforschern entdeckt wurden.

Noch keine Details zu den beseitigten Schwachstellen

Es fehlen leider Details zu den sechs genannten Sicherheitsproblemen mit “High”-Wertung, aber in der Regel folgen solche Details erst dann, wenn die meisten Nutzer das Update installiert haben. Durch dieses Vorgehen soll das Risiko aktiver Angriffe auf noch ungeschützte Systeme reduziert werden.

Chrome-Nutzer können das Update entweder über den Auto-Update beziehen oder aber den Browser alternativ auch manuell über den Menüpunkt “Hilfe”–> “Über Google Chrome” auf den neuesten Stand updaten.