Chrome 70 könnte Tausende Webseiten sperren

/, CSS, Javascript/Chrome 70 könnte Tausende Webseiten sperren

Chrome 70 könnte Tausende Webseiten sperren

Am nächsten Dienstag, dem 16. Oktober 2018, veröffentlicht Google seinen neuen Browser Chrome 70. Das könnte möglicherweise dazu führen, dass tausende von Internetseiten mit dem Google-Browser nicht mehr aufrufbar sein werden. Der Grund sind veraltete Sicherheitszertifikate.

Google hatte schon vor einiger Zeit angekündigt, dass Zertifikate von Symantec, die vor dem Dezember 2017 ausgestellt wurden in Chrome und in Chrome OS nicht mehr unterstützt werden.

Trotzdem haben viele der betroffenen Seitenbetreiber bisher nicht darauf reagiert, dabei unter anderem auch einige der meistbesuchten Seiten der Welt.

Besucher von Internetseiten, die noch ein für Chrome nicht mehr vertrauenswürdiges Symantec-Zertifikat benutzen, sehen dann möglicherweise nur noch eine Fehlermeldung. Auch Internetseiten, deren Ressourcen wie beispielsweise JavaScript- oder CSS-Stylesheets von einem Host mit einem solchen Symantec-Zertifikat bereitgestellt werden, funktionieren dann möglicherweise nicht mehr korrekt.

Welche Zertifikate blockiert werden, ist von der Chrome-Version und dem Datum abhängig, an dem die Zertifikate erstellt wurden:

Chrome-Version Standardverhalten (blockieren)
Chrome 66 bis Chrome 69 Von Symantec nach dem 01.12.2017 und vor dem 01.06.2016 ausgestellten Zertifikaten wird misstraut, aber alle zwischen diesen Daten ausgestellten Zertifikate sind zulässig.
Chrome 70 bis Chrome 73 Allen von Symantec ausgestellten Zertifikaten wird misstraut.

 

2018-10-11T09:45:11+00:00Oktober 11th, 2018|Browser, CSS, Javascript|Kommentare deaktiviert für Chrome 70 könnte Tausende Webseiten sperren