Die aktuellen Versionen des Firefox-Browsers von Mozilla beseitigen mehrere Schwachstellen, von denen zum Teil ein hohes Sicherheitsrisiko ausgeht. Der Menpunkt Hilfe / ber Firefox bringt die Installierte Version in einem Popup-Fenster auf den Schirm, wie im Artikelbild zu sehen..

Auer neuen Funktionen birgt die aktuelle Firefox-Version 72 auch Verbesserungen in Sachen Sicherheit: Beseitigt hat das Mozilla-Team insgesamt elf Schwachstellen. Auch fr Firefox ESR (Extended Support Release) gibt es ein Update: Dessen neue Version ESR 68.4 bekam sechs Sicherheits-Patches verpasst.

Die Sicherheitspatches des Firefox 72

Fnf der in Firefox 72 beseitigten Schwachstellen waren als hoch riskant” ausgewiesen: Angreifer konnten sie unter bestimmten Umstnden ausnutzen, um auf betroffenen Rechnern beliebigen Code auszufhren (CVE-2019-17017, CVE-2019-17024, CVE-2019-17025) oder auch sensible Daten auszulesen (CVE-2019-17016).

Unter Windows war es vor Version 72 auerdem mglich, Abstrze der Browserprozesse hervorzurufen (CVE-2019-17015) und daran weitere Exploits anzubinden.

Fnf weitere der beseitigten Schwachstellen haben die Entwickler als “moderat” bewertet; in einem Fall war die Gefahreneinstufung sogar nur “niedrig”. Informationen zu allen beseitigten Schwachstellen und den jeweils dadurch verwundbaren Firefox-Versionen findet man inMozillas Security Advisory zu Firefox 72.